Prominente unterstützen Antirassismus-Veranstaltungen vor Ort

Prominente Personen können dabei helfen, viele Menschen zu erreichen und zu motivieren, sich gegen Rassismus und Gewalt zu engagieren. In dem Projekt werden Unterstützerinnen und Unterstützer gewonnen, die sich vor Ort bei den Aktionen der Internationalen Wochen gegen Rassismus beteiligen und damit ein sichtbares Zeichen gegen Rassismus und Ausgrenzung setzen.

Veranstalter der Internationalen Wochen gegen Rassismus können die Prominenten für die Teilnhame an einer Aktion anfragen. Für die Teilnahme der Personen sind verschiedene Veranstaltungsformate denkbar, zum Beispiel ein Vortrag, ein Besuch in einer Schule, eine Podiumsdiskussion, eine Lesung, ein Interview, ein künstlerischer Auftritt…die Art der Mitwirkung wählen die Unterstützerinnen und Unterstützer selbst.

Das Projekt befindet sich im Aufbau und wird gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Machen Sie mit!

Wir nehmen die Namen der teilnehmenden Prominenten in eine Liste auf. Veranstalter der antirassistischen Aktionswochen können dort einsehen, welche Personen in ihrer Region mitwirken und diese über uns für eine Aktion einladen. Wir geben die Anfragen an die Personen weiter und koordinieren die Teilnahme mit den lokalen Veranstaltern.

Hier geht’s zur Liste der prominenten Unterstützerinnen und Unterstützer!

Wenn Sie an der Zusammenarbeit mit den Teilnehmenden für Ihre Aktion interessiert sind, wenden Sie sich einfach an uns. Für eine Anfrage senden Sie uns bitte das ausgefüllte Anfrage-Formular (PDF) zu. Gerne können Sie uns auch Personen vorschlagen, die wir für das Projekt gewinnen können.

Kontakt:
Christiane Sommia (Projektreferentin)
Mail: cs@stiftung-gegen-rassimus.de
Tel.:  06151 – 33 99 71

Anfrage-Formular (PDF)
bitte senden an:

Kontakt
Christiane Sommia
cs@stiftung-gegen-rassismus.de
Tel: 06151-33 99 71
Fax: 06151-39 19 740