Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

1000 junge Gegenwarten: Workshop für Jugendliche mit Olivia Wenzel

März 17 @ 10:00 - 15:00

Was habe ich in den letzten Monaten und Jahren Bewegendes erlebt? Wie will und kann ich darüber sprechen und schreiben? Und wovon träume ich wirklich? Im Workshop gehen wir von eurem autobiographischen Erleben als ernstzunehmender Inspirationsquelle aus. Mithilfe von moderierten Gesprächen und Schreibübungen entwickeln wir Textfragmente und poetische Szenarien, die das »Persönliche« literarisieren und zugleich etwas erzählen, das darüber hinaus geht.

Workshop für max. 8 Jugendliche im Alter von 15 bis 19 Jahren. Ihr müsste keine Vorkenntnisse mitbringen. Wir machen mehrere kleine und über Mittag eine längere Pause von ca. 60 Minuten.

Vita: Olivia Wenzel ist 1985 in Weimar geboren, hat Kulturwissenschaften und ästhetischen Praxis an der Uni Hildesheim studiert und lebt in Berlin. Sie schreibt Theatertexte und Prosa, machte zuletzt Musik als Otis Foulie. Wenzels Stücke wurden u. a. an den Münchner Kammerspielen, am Hamburger Thalia Theater und am Deutschen Theater Berlin aufgeführt. Neben dem Schreiben arbeitet sie in Workshops mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. «1000 Serpentinen Angst» ist ihr erster Roman.

Anmeldung erforderlich unter www.werkraum-schoepflin.de

Details

Datum:
März 17
Zeit:
10:00 - 15:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

Werkraum Schöpflin

Weitere Angaben

Veranstaltungsbereich
Sonstige
Veranstaltungsformat
Präsenz

Veranstaltungsort

Werkraum Schöpflin
Lörrach, Baden-Württemberg Deutschland Google Karte anzeigen

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN