Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Alltagsrassismus hat keinen Platz in Flensburg!

März 19 @ 13:00 - 15:00

Anmeldung: per E-Mail an info@nord-tv.eu  

Zielgruppe: Betroffene von Rassismus und Diskriminierung 

Beschreibung: 

Wir suchen Leute, die Anfeindungen rassistischer/diskriminierender Art erlebt haben. 

Solche Vorfälle dürfen niemals verschwiegen, sondern offen diskutiert werden. Das ist enorm wichtig, denn nur so versteht eine Gesellschaft die Gefährlichkeit solcher Geschehnisse und dass solche Dinge weder toleriert noch akzeptiert werden dürfen. 

Nord TV-Flensburg hat ein offenes Ohr für jeden Menschen und deshalb suchen wir Personen, die uns von solchen Erlebnissen berichten. 

Diese Berichte werden wir dann in einer Zusammenfassung über die Kanäle von Nord TV-Flensburg veröffentlichen. 

Natürlich können Personen auf Wunsch auch anonym bleiben, sodass sie sich sicher fühlen. 

Wir werden diesen Beitrag zunächst auf Deutsch erstellen und bei Interesse ist auch eine Synchronisation für etwaige Mehrsprachigkeit durchaus möglich. 

 

Weitere Infos: www.nord-tv.eu, Facebook / YouTube / Instagram : Nord TV-Flensburg

Details

Datum:
März 19
Zeit:
13:00 - 15:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

Flensburg Medien e.V.

Weitere Angaben

Veranstaltungsformat
Präsenz

Veranstaltungsort

Flensburg Medien e.V.
Schiffbrücke 45
Flensburg, Schleswig-Holstein 24939 Deutschland
Google Karte anzeigen

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN