Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Amalinca“ – Über die Freundschaft zwischen einer Gadscha und einer Romni

März 24 @ 18:30 - 20:30

ine Gadscha und eine Romni. Trotz aller Unterschiede und vermeintlicher Fremdheit freunden sie sich an. Verschiedene Sprachen, verschiedene politische Systeme, verschiedene Kulturen, trotzdem laufen ihre Leben parallel, ergeben Interferenzen. Die beiden Autorinnen haben ihre Geschichte in dem Roman „Amalinca“ festgehalten. In der Lesung wollen wir mit den Autorinnenüber ihr Erzählprojekt und die Frage, wie Freundschaft Gesellschaft verändern kann, ins Gespräch kommen.

Wo? – Buchhandlung des Waisenhauses, Franckeplatz 5, 06110 Halle (Saale)
Referent*innen – Eva Ruth Wemme, Silvia Cristina Stan, Moderation: Sara Spring
Veranstalter*innen – Aktion Sühnezeichen Friedensdienste, „Teilhabe durch Bildung von Roma in der Stadt Halle (Saale)“ von AWO SPI Soziale Stadt und Land Entwicklungsgesellschaft mbH

Details

Datum:
März 24
Zeit:
18:30 - 20:30
Veranstaltungskategorie:

Weitere Angaben

Veranstaltungsformat
Präsenz

Veranstaltungsort

Halle (Saale)
Halle (Saale), Sachsen-Anhalt 06108 Deutschland Google Karte anzeigen

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN