Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Artists against racism – Künstler/innen gegen Rassismus

März 20 @ 12:00 - 17:00

| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 6 Jahr(en) um 12:00 Uhr am im März, April und Dezember stattfindet und bis 7. Juni 2027 wiederholt wird.

Kostenlos

artists against racism – Künstler*innen gegen Rassismus – zeigen Haltung – Kunstschaffende aller Sparten zeigen Haltung und beziehen Stellung zu Rassismus, Diskriminierung und Ausgrenzung.

Fortsetzung der Reihe „artists against rasicm“

Die Videobotschaften werden während den Wochen gegen Rassismus hochgeladen und in den verschiedenen Social-Media-Kanälen präsentiert.
„Musik, Literatur und Kunst im WeltenBürgerNetz“ Veranstaltungsformat von Renate Schweizer als „Künstlerin in Verantwortung“

h ttps://www.facebook.com/ artistsinresponsibilit y
https://www. youtube.com/channel/ UCkNbHIS9BCdrh_ZyaFyvskg

Details

Datum:
März 20
Zeit:
12:00 - 17:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorien:
, , ,
Veranstaltung-Tags:
, , ,
Webseite:
https://kalender.karlsruhe.de/db/termine/kultur/sonstiges/artists_against_racism-1

Weitere Angaben

Veranstaltungsformat
Online

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN