Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Aufleuchten gegen Rassismus

März 17 - März 27

Kostenlos

Eines unserer Aktionen ist wie in den letzten Jahren, die Kampagne #AufleuchtengegenRassismus auf Sozialen Medien. Wieder wollen wir das antirassistische Licht verbreiten, in diesen dunklen Zeiten von immer neuen rassistischen Angriffen. Ein Blick in die Dominanz geprägte Diskurs- und Politiklandschaft zeigt, dass die Sensibilität für und Erinnerung an Rassismus und rechte Gewalt blinde Flecken aufzeigt und zu (un)sichtbaren Hierarchien/Konkurrenzen zwischen den Opfer- und Betroffenengruppen neigt. Rassismus beginnt nicht bei Gewalt an, wir müssen dort intervenieren, wo wir Rassismus vorfinden. Wer nicht wachsam gegen Rassismus bleibt, sensibilisiert und sich positioniert, der wird das Problem nicht im Keim ersticken können.

In den IWgR möchten wir nun wieder, unter dem Motto #AufleuchtengegenRassismus auf dem digitalen Weg mit der solidarischen Gesellschaft Haltung zeigen!

So könnt Ihr dabei sein:
– Postet ein Foto von Eurem Licht (Kerze o. ä.) auf Facebook, Instagram Twitter unter dem Hashtag #AufleuchtenGegenRassismus
– Markiert unsere Kanäle das sind auf Facebook (@bundesintegrationsrat), Twitter oder Instagram (@bzi_ev), damit wir diese bald schon teilen können.

Gemeinsam vervielfachen wir so unser Zeichen der Solidarität und des Zusammenhalts.

Veranstalter

Bundeszuwanderungs- und Integrationsrat
E-Mail:
office@bzi-bundesintegrationsrat.de
Veranstalter-Website anzeigen

Weitere Angaben

Veranstaltungsbereich
Sonstige
Veranstaltungsformat
Online

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN