Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG: FÜNF PLUS X – SZENOGRAFIEN ZU THORAKS SCHREITENDEN PFERDEN IN DER BASTION KÖNIGIN

März 17 @ 18:00

Nach der erzielten Einigung in den Verhandlungen um die sogenannten „Thorak-Pferde“ gelangen die Skulpturen des Bildhauers Josef Thorak (1889–1952) ins Museum. Die beiden überlebensgroßen „Schreitenden Pferde“ hatte der im Nationalsozialismus zu den Bevorzugten gezählte Künstler für die Gartenseite der Neuen Reichskanzlei Adolf Hitlers gestaltet. Nach ihrem abenteuerlichen Weg über Wriezen und Eberswalde in Brandenburg sowie Bad Dürkheim in der Pfalz kommt die umstrittene Propagandakunst zurück nach Berlin. Dort werden sie in Zusammenhang mit weiterer „toxischer“ Erinnerungskultur auf der Zitadelle Spandau gezeigt. In Kooperation mit dem Stadtgeschichtlichen Museum Spandau haben sich Studierende des Masterstudiengangs „Bühnenbild_Szenischer Raum“ der Technischen Universität Berlin im Zuge des Projekts „Ideenseminar zur Erweiterung der Ausstellung: ‚Enthüllt. Berlin und seine Denkmäler in Zusammenhang mit den schreitenden Pferden von Josef Thorak‘“ im Wintersemester 2021/22 mit der Entwicklung und Erprobung neuer Formen der narrativen Raumgestaltung beschäftigt. Der Studiengang zeichnet sich durch sein praxis- und projektorientiertes Masterprogramm aus.

In der Ausstellung in der Bastion Kronprinz werden die Ideen und die fünf Konzepte der Studierenden anhand von Modellen und Video Dokumentation präsentiert. Einleitend sind Ausschnitte aus der bisherigen Medienberichterstattung zu den „Thorak-Pferden“ zu sehen.

Eröffung: Donnerstag, 17. 3. 2022, 18 Uhr. Es sprechen: Stadtrat Frank Bewig, Dr. Urte Evert, Lena Mehner, Johann Jörg

Details

Datum:
März 17
Zeit:
18:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
Webseite:
www.zitadelle-berlin.de

Veranstaltungsort

Zitadelle Spandau
Berlin, Berlin Deutschland Google Karte anzeigen

Weitere Angaben

Veranstaltungsbereich
Städte/Kommunen
Veranstaltungsformat
Präsenz

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN