Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Bewerbungs- und Einarbeitungsverfahren vielfaltsgerecht ausrichten – ja, aber wie?“

März 15 @ 16:00 - 17:30

Wir alle denken in Mustern. Der Vorteil ist, dass sie die Komplexität unserer Umwelt reduzieren. Der Nachteil, dass sie eine Allianz mit unseren Bewertungen bilden. Damit werden auch unsere Entscheidungen in Personalfragen beeinflusst: Wir übersehen wertvolle Fähigkeiten, weil unsere Wahrnehmung das Kopftuch oder den Akzent zu stark gewichtet. Wie können wir diesen Verzerrungen, auch „Unconscious Bias“ genannt, entgegenwirken?

In dieser Veranstaltung gewährt die MÜNCHENSTIFT einen Einblick in ihr Recruitment und gibt konkrete Tipps zur Personalgewinnung und vielfaltsorientierten Einarbeitung. Anschließend wird die IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung ein Online-Tool vorstellen, welches dabei hilft, vielfaltsgerechte Personalmaßnahmen im eigenen Betrieb zu etablieren.

Mit Vorträgen und Denkanstößen von
Michael Härteis, Leitung Stabsstelle Vielfalt, Interkulturelle Öffnung und gleichgeschlechtliche Lebensweisen, MÜNCHENSTIFT GmbH
Barbara Benz, Teamleitung Recruitment, MÜNCHENSTIFT GmbH
Nils Hackstein, Referent für Fachkräftesicherung und betriebliche Integration, IQ Fachstelle Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung, VIA Bayern – Verband für Interkulturelle Arbeit e.V.

Anmeldung bis zum 11. März unter anmeldung@via-bayern.de

Details

Datum:
März 15
Zeit:
16:00 - 17:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,

Weitere Angaben

Veranstaltungsformat
Online

Veranstaltungsort

München
München, Bayern Deutschland Google Karte anzeigen

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN