Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Buchvorstellung mit anschließender Diskussion: Haltung und Extremismus – Prepper in Deutschland – Bereit für den Untergang?

März 25 @ 19:30

Die Journalistin und Buchautorin Gabriela Keller hat sich in ihrem Buch „Bereit für den Untergang: Prepper“ mit der Deutschen Prepperbewegung auseinandergesetzt. Sie hat dafür zahlreiche Interviews geführt und taucht dabei tief in die Gedanken und Erlebniswelt der Menschen ein. Welche Rolle spielen Dystopien bei extremen Haltungen?

Gabriela Keller, geboren 1975, ist Investigativreporterin bei correctiv.org und befasst sich vor allem mit den Themen Immobilienspekulation, auffällige Firmenkonstruktionen bei Investorengesellschaften und Geldwäsche. Zuvor war sie im Reportage- und Rechercheressort der »tageszeitung« als auch der »Berliner Zeitung« tätig; in dieser Zeit konzentrierte sie sich auf Ostdeutschland und schrieb Reportagen über soziale Randgruppen, demokratischen Zerfall und das Ausdünnen der öffentlichen Versorgung im ländlichen Raum. Davor lebte und arbeitete sie sechs Jahre lang als freie Reporterin und Korrespondentin in Syrien und dem Libanon. Von dort unternahm sie Recherchereisen in Länder wie Iran, Jemen und Tunesien. In dieser Zeit begleitete sie mehrere bewaffnete Aufstände und soziale Unruhen. Die Erfahrung schwerer Krisen und politischer Gewalt hat auch ihren Blick auf die innerdeutschen Zustände verändert. Gabriela Keller war für den Nannen- und den DJV-Preis nominiert und erhielt 2018 den DuMont Journalistenpreis für die beste Recherche.

JoLa
(Am Johannisland 2, 21147 Hamburg)

Eine Veranstaltung des DRK Hamburg-Harburg im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus Süderelbe.

Details

Datum:
März 25
Zeit:
19:30
Veranstaltungskategorie:
https://www.solidarisches-suederelbe.de

Veranstaltungsort

JoLa im Kulturhaus Süderelbe
Am Johannisland 2
Hamburg, Hamburg 21147 Hamburg
Google Karte anzeigen

Weitere Angaben

Veranstaltungsformat
Präsenz

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN