Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Calling for Change: Constructing an Inclusive Form of Feminism

März 24 @ 19:00

In her book Against White Feminism author Rafia Zakaria tells the story of how white supremacy and “whiteness” as a source of privilege have tainted the feminist movement and turned into a grab-and-go branding exercise. It’s also a call to use the transformative potential of the present to reconstruct feminism without centering whiteness. We will talk to the attorney and human rights activist about her book and the repeated exclusions, obstacles, and condescension she has experienced as woman of color and a Muslim from the Global South.

Rafia Zakaria

Admission is free of charge. Registration at www.amerikahaus.de

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich.

Infos unter www.amerikahaus.de

Details

Datum:
März 24
Zeit:
19:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,
Webseite:
www.amerikahaus.de

Weitere Angaben

Veranstaltungsbereich
Sonstige
Veranstaltungsformat
Hybrid

Veranstaltungsort

Amerikahaus München
Karolinenplatz 3
München, Bayern Deutschland
Google Karte anzeigen

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN