Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Denken in Schubladen

März 1 - Juni 1

Schulinterne Veranstaltung

Unsere Schule baut und bemalt im Kunstunterricht verschiedener Jahrgangsstufen ein Schubladenelement, das mehrere Meter lang ist. Die Schubladen werden betitelt mit verschiedenen Menschengruppen, z.B. „Beamte, Juden, Muslime, Alte, Kinder, Jugendliche, Behinderte, Lehrer, Schüler, Türken, Schwarzafrikaner, …“ Unsere Schülerschaft soll dann in der gesamtschulischen Erhebung zu all diesen Gruppen ihre Vorurteile aufschreiben, die nachfolgend in die Schubladen einsortiert werden. Unsere Lernkulisse „Denken in Schubladen“ als Nährboden für jedwede Art von Diskriminierung oder Rassismus ist dann fertig. Innerhalb des restlichen Schuljahres arbeitet jede Klasse mindestens einmal in dieser Lernumgebung an Arbeitsblättern, offenen Arbeitsaufträgen und setzt sich kreativ mit diesem Thema auseinander. Selbstverständlich sollen gerade die Schubladeinhalte kritisch untersucht, verändert und ergänzt werden. Besondere Ergebnisse werden auf der Schulhomepage präsentiert.  

 Eingeladen sind alle Schüler*innen der Realschule Tittling. 

Details

Beginn:
März 1
Ende:
Juni 1
Veranstaltungskategorie:

Weitere Angaben

Veranstaltungsbereich
Schule/Bildung
Veranstaltungsformat
Präsenz

Veranstaltungsort

Realschule im Dreiburgenland Tittling
Theodor-Heuss-Straße 11
Tittling, Bayern 94104 Deutschland
Google Karte anzeigen

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN