Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die KZ-Gedenkstätte Dachau im Fokus der Rechten

März 16 @ 17:30

Seit der Gründung der KZ-Gedenkstätte Mitte der sechziger Jahre stand der Ort des ehemaligen Konzentrationslagers Dachau immer wieder im sich verändernden Fokus der Rechten. Immer wieder treten Störungen durch rechte Besucher- *innen auf, es kommt am Ort zu Provokationen und Sachbeschädigungen. Verschwörungstheoretische, apologetische und negationistische Argumentationen und ahistorische Vergleiche beziehen sich auch auf Elemente der Geschichte des KZ Dachau.

Die Vortragsveranstaltung bietet einen Überblick über diese Themenfelder und will den Umgang der Gedenkstätte(n) und ihrer Mitarbeiter*innen mit dieser Problematik aufzeigen.

Referent: Ulrich Unseld, Pädagogischer Mitarbeiter an der KZ-Gedenkstätte Dachau

Der Vortrag findet vorbehaltlich der pandemischen Situation als Präsenzveranstaltung im Seminarraum der KZ-Gedenkstätte Dachau statt.
Die Teilnahme ist kostenlos. Barrierefreie Zugänge zu den Gebäuden vorhanden; Gelände barrierefrei zugänglich.

Details

Datum:
März 16
Zeit:
17:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, ,

Weitere Angaben

Veranstaltungsformat
Präsenz

Veranstaltungsort

KZ-Gedenkstätte Dachau
Alte Römerstraße 75
Dachau, Bayern 85221 Deutschland
Google Karte anzeigen

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN