Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Elie Kayembe mit Band: Konzert zur Ausstellung Jean-Laïs Mundenga

März 26 @ 17:00

Elie Kayembe ist ein gefeierter Musikkünstler. Sein beruflicher Erfolg begann um das Jahr 2000 mit der Veröffentlichung seines ersten von der Kritik gefeierten Werks. Er ist stark von der Community, der Kultur und den Klängen seiner Heimat, dem Kongo, geprägt. Schon als kleiner Junge fühlte er sich zu Musik und Musiker*innen hingezogen. Er versteht die Macht des Klangs und des Rhythmus wie kaum ein zweiter und seine unverkennbare Art zu musizieren zieht wohl alle Menschen in ihren Bann.
Als Gitarrist mit von der Partie ist auch Jean-Laïs Mundenga, der nicht nur als bildender Künstler die parallel stattfindende Ausstellung gestaltet hat, sondern auch als Musiker aktiv ist.

Elie Kayembe (Bandleader) mit Band, u.a. Jean-Laïs Mundenga (Gitarre)

Eintritt frei, Anmeldung unter treffpunkt@mohr-villa.de

Das Hauptgebäude ist über eine Rampe mit 2% Steigung zugänglich. Die Räume im Erdgeschoss sind eingeschränkt barrierefrei, hier sind Türschwellen zu über- winden. Die Räume im ersten und zweiten Stock sind über eine Treppe erreichbar.

Details

Datum:
März 26
Zeit:
17:00
Veranstaltungskategorien:
,

Weitere Angaben

Veranstaltungsbereich
Vereine (sonstige)
Veranstaltungsformat
Präsenz

Veranstaltungsort

Mohr-Villa Freimann e.V.
Situlistraße 73-75
München, Bayern 80939
Google Karte anzeigen

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN