Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Empowerment durch Affirmation

März 17 @ 18:30 - 19:30

„Es ist Platz für mich da!“ – Das kann sich guten Gewissens
jedes Kind sagen, denn für jedes Kind auf dieser Erde ist Platz
da! Die Teilnehmenden werden in diesem Workshop mit der
Autorin Mariela Georg in das Thema (kindliche) Affirmation
eingeführt, einschließlich der Psychologie dahinter und des
Transfers in den Alltag. Es folgen praktische Tipps für die
Interaktion Erwachsene-Kind sowie Anwendungsbeispiele für
das Affirmationsbuch „Es ist Platz für mich da!“. Kleinkinder
haben noch eine liebevolle, vertrauensvolle, lebensbejahende
und mutige innere Stimme. Das Buch soll diese Stimme durch
die darin enthaltenen Bilder und Botschaften bekräftigen.
Veranstaltet von:
Kommunales Integrationszentrum Münster und DRK Münster
(Servicestelle Antidiskriminierung und Integrationsagentur)
Art der Veranstaltung:
Fachvortrag/Diskussion (Rassismuskritisches /AwarenessAngebot)
Zielgruppe:
alle, besonders Bezugspersonen von Kindern
Datum:
17.3.22 | 18.30–19.30 Uhr
Ort:
Digital. Der Zugangslink wird nach Anmeldung verschickt.
Anmeldung:
Anmeldung erforderlich unter
hempleman@stadt-muenster.de
Kontakt:
hempleman@stadt-muenster.de, Tel.: 0 25 14 92 70 92
sara.sanhit@drk-muenster.de, Tel.: 01 51 72 84 72 98
Kosten:
Eintritt frei

Details

Datum:
März 17
Zeit:
18:30 - 19:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

ONLINE
Bayern Deutschland Google Karte anzeigen

Weitere Angaben

Veranstaltungsformat
Online

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN