Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Eröffnungsveranstaltung: Lagebild Rassismus – Wo steht Greifswald? Was kann Greifswald tun?

März 15 @ 17:00 - 19:00

Kostenlos

Rassismus im Alltag kommt oft vor. Bewusst oder unbewusst eingesetzt finden rassistisch gefärbte Formulierungen und Perspektiven Eingang in Gespräche und Diskussionen. Das verletzt, diskriminiert und erschwert das faire gesellschaftliche Miteinander. Die Corona-Pandemie mit ihren Einschränkungen stresst die Gesellschaft zusätzlich und verstärkt antidemokratische Stimmungen. 

Aber wo genau in der Gesellschaft zeigen sich Diskriminierung und Ausgrenzung? Welches Gewicht und welche Auswirkungen haben wachsende antidemokratische Einstellungen? Wie erleben Betroffene diese Entwicklungen? Und wie können Staat und Zivilgesellschaft in MV dem entgegenwirken? 

Die Auftaktveranstaltung der Internationalen Wochen gegen Rassismus in Greifswald schaut genauer hin und sucht die Diskussion. Nach Vorstellung einiger Schlaglichter der Mitte-Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung zu rechtsextremen und demokratiegefährdenden Einstellungen in Deutschland wenden wir uns der lokalen Situation zu. Die brandaktuelle Studie „Lagebild Rassismus in MV“ der Hochschule Neubrandenburg zeigt auf, wie Ausgrenzung und Diskriminierung sich in MV bemerkbar machen. Nach den wissenschaftlichen Impulsen werden wir mit unseren Podiumsgästen einen Blick auf die Situation in Greifswald werfen. 

Veranstalter*in: 

Die Integrationsbeauftragte der Stadt Greifswald, die Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaft für Demokratie Greifswald, die Friedrich-Ebert-Stiftung MV 

Details

Datum:
März 15
Zeit:
17:00 - 19:00
Eintritt:
Kostenlos
Webseite:
https://pfd-greifswald.de/aktionswochen-gegen-rassismus/

Weitere Angaben

Veranstaltungsformat
Präsenz

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN