Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Film: NICO (Vorpremiere) – mit Gäst*innen

März 14 @ 20:00

Die selbstbewusste Nico (Sara Fazilat) liebt ihren Job als
Altenpflegerin und ist wegen ihrer empathischen Art bei allen
beliebt. Mit ihrer besten Freundin Rosa (Javeh Asefdjah) genießt sie den Berliner Sommer, bis ein rassistisch motivierter
Überfall sie plötzlich aus ihrem unbeschwerten Alltag reißt.
Nico wird bewusst, dass sie doch nicht so selbstverständlich
dazugehört, wie sie immer dachte, und wie viel Rassismus sie
tatsächlich umgibt. Geplagt von Erinnerungsfetzen an den
schrecklichen Überfall, zieht sich Nico immer mehr in sich
selbst zurück. Nicht nur Rosa verliert den Bezug zu ihr, auch
ihre Patient:innen erkennen die einst so fröhliche junge Frau
nicht wieder. Nico beginnt ein hartes Trainingsprogramm und
schafft es dadurch, ihre Wut zu kanalisieren und ihre eigene
Stärke zu erfahren.
Im Anschluss an die Filmvorführung gibt es ein Filmgespräch.
Veranstaltet von:
Cinema & Kurbelkiste und Kommunales Integrationszentrum
Münster
Art der Veranstaltung:
Kunst (Rassismuskritisches /Awareness-Angebot)
Zielgruppe:
alle
Datum:
14.3.22 | 20 Uhr
Ort:
Cinema & Kurbelkiste, Warendorfer Str. 45, 48145 Münster
Kontakt:
info@cinema-muenster.de
Tel.: 02 51 / 13 03 07

Details

Datum:
März 14
Zeit:
20:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Münster
Münster, Nordrhein-Westfalen Deutschland Google Karte anzeigen

Weitere Angaben

Veranstaltungsformat
Präsenz

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN