Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Filmvorführung mit Interview von Zilli Schmidt und Jubiläumsvideo des VDSR BW

März 20 @ 14:00

Kostenlos

Der SJR Weinheim bringt den SWR-Film über Zilli Schmidt im Modernen Theater Weinheim auf die Leinwand. Zilli Schmidt ist Holocaust Überlebende und eine der wenigen noch lebenden Zeitzeugen. Der Film wurde in Zusammenarbeit mit dem VDSR-BW in 2020 produziert und bisher von über fünf Millionen Zuschauern gesehen. Passend dazu präsentiert der Landesverband der Sinti und Roma in BW seinen Jubiläums Kurzfilm.
Im Anschluss an die Filmvorführung gibt es Raum für Austausch und Gespräche.

Details

Datum:
März 20
Zeit:
14:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
https://stadtjugendring-weinheim.de/unser-programm/

Veranstalter

Stadtjugendring Weinheim e.V.
Landesverband der Sinti und Roma BW

Weitere Angaben

Veranstaltungsbereich
Städte/Kommunen
Veranstaltungsformat
Präsenz

Veranstaltungsort

Weinheim Modernes Theater
Hauptstr. 61
Weinheim, BW 69469 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
0 62 01 - 6 21 55
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN