Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten, allerdings können sich vor Ort kurzfristige Veränderungen ergeben.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Filmvorführung & Vernetzung „Die Arier“

13. März, 19:00 - 21:30

Die Integrationslots*innen aus dem WinWin Freiwilligenzentrum im Nürnberger Land zeigen den Dokumentarfilm von Mo Asumang „Die Arier“.
Noch nie hat sich jemand filmisch konkret an das Thema ARIER gewagt. Und das obwohl unter der vermeintlichen Marke ARIER in Deutschland gegen Menschen anderer Religion, Hautfarbe oder Geschlechtsorientierung gehetzt und gemordet wurde und wird. Auf einer persönlichen Reise versucht die Afrodeutsche Mo Asumang herauszufinden, was hinter der Idee vom „Herrenmenschen“ steckt. Sie begibt sich zu Pseudo-Ariern auf Nazidemos, reist zu den wahren Ariern in den Iran, trifft sich in den USA mit weltweit berüchtigten Rassisten und begegnet dem Ku Klux Klan.

Der Dokumentarfilm „Die ARIER“ ist eine tour de force in die Abgründe des Rassismus. Dieses Zitat, Trailer und weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Films.

Im Anschluss gibt es die Möglichkeit zum Austausch und zur Vernetzung.

Der Eintritt ist frei, Reservierungen sind nicht möglich.

Die Integrationslots*innen des Nürnberger Landes werden gefördert durch das bayerische Staatsministerium des Inneren, für Sport und Integration.

Weitere Angaben

Veranstaltungsbereich
Städte/Kommunen
Veranstaltungsformat
Präsenz
Bundesland
Bayern
Veranstaltername
Integrationslotsen Nürnberger Land
Stadt
Altdorf bei Nürnberg

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2024.

SPENDEN