Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Filmworkshop: (Un)_Sichtbare Alltagsheld*innen

März 19 @ 10:00 - März 20 @ 17:00

Rassismuskritischer, Empowerment-Filmworkshop mit
medienpädagogischer Begleitung. Die Teilnehmer*innen
lernen an zwei Tagen ihre Geschichten in Wort und Bild auszudrücken, sie werden Filmschaffende und Protagonist*innen
zugleich. Der produzierte Kurzfilm wird im Kino „Cinema &
Kurbelkiste“ und im Vorprogramm der Kinderfilme gezeigt.
Der Workshop wird von einer Schwarzen Person und einer
Person of Color geleitet. Die filmtechnische Umsetzung wird
von einer weißen FLINTA* angeleitet.
An beiden Tagen gibt es ein kostenloses gemeinsames Mittagessen sowie Obst und Getränke.
Veranstaltet von:
Cinema & Kurbelkiste, Filmwerkstatt Münster
Art der Veranstaltung:
Workshop (Empowerment-Angebot)
Zielgruppe:
Kinder mit Rassismuserfahrungen zwischen 8 und 14 Jahren
Datum:
19. – 20. 3.22 | 10 – 17 Uhr
Ort:
neben*an, Cinema & Kurbelkiste, Warendorfer Str. 45,
48145 Münster
Anmeldung:
Anmeldung erforderlich unter info@cinema-muenster.de
Kontakt:
info@cinema-muenster.de, Tel.: 02 51 / 3 03 07
Kosten:
Eintritt frei
Anfahrt:
Zumsandestraße (Buslinie 2, 10)
Hohenzollernring/ Finanzgericht (Buslinien 2, 10, 33, 34)
Zusätzliche Informationen:

Details

Beginn:
März 19 @ 10:00
Ende:
März 20 @ 17:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Münster
Münster, Nordrhein-Westfalen Deutschland Google Karte anzeigen

Weitere Angaben

Veranstaltungsformat
Präsenz

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN