Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Fremd ist der Fremde nur in der Fremde

März 27 @ 19:00

Auch die Radiosprecher*innen des Bayerischen Rundfunks lassen es sich nicht nehmen, im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus ihre Stimme für Toleranz und mehr Miteinander zu erheben. In ihrer Sprech(er)stunde lassen sie diesmal u.a. William Shakespeare, die ehemalige französische Box-Weltmeisterin Aya Cissoko, George Orwell, die italienische Migrations-Philosophin Donatella di Cesare und den bayerischen Migrations-Philosophen Karl Valentin zu Wort kommen. Für die musikalische Untermalung sorgt ein Jazz-Quartett der Berufsfachschule für Rock, Pop, Jazz unter der Leitung von Franz-David Baumann.

Der Eintritt ist frei – über Spenden zugunsten des Integrationsprojekts Bellevue di Monaco freuen sich alle Beteiligten.

Sprecher*innen des Bayerischen Rundfunks
Eintritt frei – Spenden für einen guten Zweck gern gesehen.

Platzreservierung nötig über die Abendkasse der Pasinger Fabrik (Adresse s.o. – Öffnungszeiten + Telefon: Di – So 17.30 – 20.30 Uhr, Tel. 089 – 82 92 90 79)

Barrierefrei.

Details

Datum:
März 27
Zeit:
19:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

Pasinger Fabrik GmbH

Weitere Angaben

Veranstaltungsbereich
Arbeitswelt
Veranstaltungsformat
Präsenz

Veranstaltungsort

Pasinger Fabrik
München, Bayern Deutschland Google Karte anzeigen

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN