Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Frühling International in Halle

März 20

Kostenlos

Am 20. März – dem symbolischen Tag Frühlinganfang für alle Menschen mit Migrationserfahrung in Deutschland mit „Frühling International“ – setzen Migrantinnen und Migranten in Form einer Konzert ein Zeichen der Wertschätzung für ihr Leben in diesem Land. Damit setzen sie ein wichtiges Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierungund laden Menschen der Stadt zum Austausch ein. Wir planen die erste Frühling International in Halle-Neustadt mit verschiedenen Kooperationspartnern: Quartiersmanagment, Sport-, Kultur- und integrativ tätige Vereine) durchzuführen. Beim Frühling International stellen die Vereine und Mehrheitsbevölkerung Halle die Kulturen ihrer Länder vor. Dies geschieht mit Musik, Tanz und Informationen an verschiedenen Stationen, die sich auf der freien Fläche von Südpark verteilen. Eine Besonderheit sind auch die angebotenen kulinarischen Spezialitäten: Frisch vor Ort zubereitet können diese von den Besuchern probiert werden. Auf einer kleinen Bühne gibt es außerdem den ganzen Veranstaltungstag über ein moderiertes Programm. Hier findet auch die Eröffnung durch den Bürgermeister (Angefragt)statt. Im Programm steht diverse Vorstellungen von westafrikanischem Tanz, russische Gesang, arabisch-, kurdische-tanz bis auf traditionelle Musik.

Details

Datum:
März 20
Eintritt:
Kostenlos

Veranstaltungsort

Halle (Saale)
Halle (Saale), Sachsen-Anhalt 06108 Deutschland Google Karte anzeigen

Weitere Angaben

Veranstaltungsbereich
Sonstige
Veranstaltungsformat
Präsenz

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN