Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Gemeinsam gegen Rassismus – Im Gespräch mit der Polizei

März 24 @ 09:00 - 13:00

Kostenlos

Der Harburger Integrationsrat lädt zusammen mit dem Institut für transkulturelle Kompetenz (ITK) der Akademie der Polizei Hamburg und dem Polizeikommissariat 47 zu offenen Gesprächen auf dem Harburger Wochenmarkt ein. Gemeinsam möchten wir insbesondere mit Menschen mit (zugeschriebenen) Migrationshintergrund in den Austausch kommen und über die Rolle der Polizei sowie über die Angebote des Integrationsrates informieren.

Hamburg ist eine Stadt der Vielfalt, in der gesellschaftliche Diversität wertgeschätzt und anerkannt wird. Für ein friedliches Zusammenleben erfordert dies gegenseitigen Respekt, Toleranz, Offenheit und Dialogbereitschaft. In Hamburg gehört der kompetente Umgang mit vielen verschiedenen Menschen zu moderner Polizeiarbeit dazu.

Der Harburger Integrationsrat stellt eine Schnittstelle zwischen Menschen mit und ohne Migrationshintergrund und der Politik sowie der Verwaltung dar.
Er ist die Brücke zwischen Menschen der vielen Kulturen und der Politik. Mit Freude und hohem Engagement setzt sich der Integrationsrat für ein vielfältiges Zusammenleben im Bezirk Harburg ein und vermittelt sein Wissen und seine Erfahrungen.

Das ITK steht seinem Selbstverständnis nach an der Schnittstelle zwischen Polizei und Zivilgesellschaft. Insbesondere im Kontakt mit migrantischen Communities geht es dem Institut darum, Vorurteile abzubauen und gegenseitige Verständigung zu ermöglichen. Dabei ist Vertrauen die Grundlage unserer Arbeit. Dies bedeutet auch, in den Communities über die vielen verschiedenen Beratungs- und Präventionsangebote der
Polizei zu informieren, gemeinsam mit der Einstellungsstelle für den Polizeiberuf zu werben und den Kontakt zu Religionsgemeinschaften, Bildungsinstitutionen, Vereinen, ehrenamtlichen Initiativen und behördlichen Ansprechpartner*innen auf- und auszubauen

Vielen Menschen sind die vielfältigen Aufgaben der Polizei und die umfassende Ausbildung die dafür nötig ist nicht bekannt. Wir möchten Abhilfe schaffen und durch ungezwungene Dialoge Vorbehalte abbauen. Auf unserem Informationsstand können Fragen gestellt und Antworten gefunden werden.

Details

Datum:
März 24
Zeit:
09:00 - 13:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstalter

Polizei Hamburg, Integrationsrat Harburg
Telefon:
040428624467 und +49 178 8085552
E-Mail:
ak-itk@polizei.hamburg.de und info@harburgerintegrationsrat.de
Veranstalter-Website anzeigen

Weitere Angaben

Veranstaltungsformat
Präsenz

Veranstaltungsort

Wochenmarkt Hamburg Harburg
Neugrabener Markt
Hamburg, Hamburg 21149
Google Karte anzeigen

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN