Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

HALTUNG ZEIGEN an der STS Poppenbüttel

März 21 @ 09:30 - März 24 @ 12:30

Was wollen wir in dieser Woche erreichen?

Die Internationale Woche gegen Rassismus soll Start und Auftakt für eine intensive Auseinandersetzung mit
dem Thema Rassismus und Diskriminierung sein. Dabei ist klar: Wir werden es nicht
schaffen, alle wichtigen und relevanten Themen in dieser Woche anzusprechen und
abzudecken.
Die Idee der Woche ist, inhaltlich rassismuskritischen Themen einerseits, sowie dem
Zelebrieren von Interkulturalität andererseits miteinander zu verbinden.
Wir wollen klar benennen, dass Rassismus ein Problem unserer Gesellschaft (und kein
spezielles Problem unserer Schule) ist. Rassismus ist alltäglich und überall vorzufinden.
Wir als Schule sehen uns in der Verantwortung, alle Schüler*innen, sowie Lehrer*innen zu sensibilisieren, betroffene Menschen zu stärken, Vorurteile abzubauen. Akzeptieren
müssen wir (alle): Rassismus passiert im Alltag und wir reproduzieren ihn – ohne das
zu wollen.
Vorurteile baut man neben Aufklärung auch ab, indem man Interkulturalität feiert.
Deswegen wollen wir in der Internationalen Woche gegen Rassismus die Vielfältigkeit
unserer Schule feiern. Die kritische Auseinandersetzung der Thematik möchten wir gerne hauptsächlich in die Hände der Kolleg*innen geben. Sie sollen ihre Schüler*innen fragen, welche Themen sie behandeln wollen.
Themen sidn z.B.: was ist Alltagsrassismus und was tut das mit mir? Was
ist Racial Profiling? Woher kommt eigentlich Rassismus? Warum verlassen Menschen ihre
Heimat?,…

Veranstaltungen:
Dienstag, 22.03.2022
– 11:45 Uhr: Eröffnungsrede von Schulleiterin Dorothee Wohlers
– 12: 00 Uhr: Rapcontest von Schüler*innen (Songs über das Thema Rassimus und Multikulturalität)

Mittwoch, 23.03.2022
– 11:45 Uhr Theaterstück über den Mord an Marwa El-Sherbini + Fotoausstellung zum Thema Flucht und Diskriminierung
– 14:30 – 15:30 Uhr: Schüler*innen fragen betroffene Expert*innen zum Thema „wie funktioniert eine rassismuskritische Schule?“

Donnerstag:
– 11:45 Uhr: Tanzvorführung Dabke (Jg.9 und 10)
– 12:15 Uhr: Ausstellung „Rassismuserfahrungen unserer Schüler*innen“ – Ergebnisse einer schulinternen Umfrage von Dezember 2021

Details

Beginn:
März 21 @ 09:30
Ende:
März 24 @ 12:30
Veranstaltungskategorie:

Weitere Angaben

Veranstaltungsbereich
Kinder/Jugendliche
Veranstaltungsformat
Präsenz

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN