Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Haltung zeigen heißt Handeln! Haltung zeigen – aber wie?

März 17 @ 18:00 - 20:00

Kostenlos

Rassismus ist in Deutschland und in Europa tief verwurzelt und die Pandemie hat bisherige gesellschaftliche Spaltungstendenzen weiter verschärft. Ein zentrales Anliegen in unserer Arbeit ist es, Haltung zu zeigen – für und gemeinsam mit unseren Adressat*innen, aber auch mit unseren Freund*innen, Unterstützer*innen und Kooperationspartner*innen.

In unserer Online-Podiumsdiskussion geht es darum, was Haltung zeigen konkret bedeutet – in der U-Bahn, am Arbeitsplatz, im Freundeskreis, im Restaurant oder im Club, in der Kita, in der Schule. Wie können Critical Whiteness und Allyship konkret im Alltag gelingen? Wir wollen über Denkmuster, weiße Privilegien, Verhaltensweisen und verantwortungsbewusstes Handeln sprechen. Und wir wollen Mut machen, sich einzulassen auf Neues und Unbekanntes, sich aktiv einzuschalten, neue Impulse zu setzen. Wir wollen über Taten reden, Bewusstsein stärken, etwas in Gang bringen.

Auf unser Podium haben wir unterschiedliche Akteur*innen aus der Wirtschaft, dem sozialen Bereich, aus Politik, Hochschule, Zivilgesellschaft etc. eingeladen. Unter anderen kommen Gülseren Demirel, Politikerin und Mitglied des Bayerischen Landtags, Hamado Dipama, Migrationsbeirat der Landeshauptstadt München, Pia Chojnacki, Parteivorsitzende der Urbanen, Aktivistin und Poetry-Texterin, Nina Mittermeier, Immobilienfachwirtin in der Wohnungslosenhilfe, Rita Kondo, Autorin und Empowerment-Trainerin, sowie Julia Cholewa von der Katholischen Universität Eichstätt zu Wort.

Im Anschluss an die Expert*innenrunde haben Sie die Möglichkeit, sich direkt einzuschalten.

Die Teilnehmer*innenanzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich bis zum 16.März unter veranstaltungen@kinderschutz.de an.
Wir werden Ihnen rechtzeitig vor der Veranstaltung den Teilnahmelink zukommen lassen.
Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Details

Datum:
März 17
Zeit:
18:00 - 20:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , , , ,
Webseite:
www.kinderschutz.de

Veranstalter

KINDERSCHUTZ MÜNCHEN
Telefon:
089 231716-9923
E-Mail:
veranstaltungen@kinderschutz.de
Veranstalter-Website anzeigen

Weitere Angaben

Veranstaltungsbereich
Vereine (sonstige)
Veranstaltungsformat
Online

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN