Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Hass im Netz begegnen – Deine Stimme gegen Hass

März 24 @ 18:00

Seit Soziale Medien fester Bestandteil unseres Alltages sind, nehmen Hasskommentare deutlich zu: Ungebremst verbreiten sich menschenfeindliche Haltungen im Netz und machen vielfach User*innen aufgrund ihrer Hautfarbe, ihrer Religion oder anderen Zuschreibungen zur Zielscheibe. Dabei hat Hass viele Gesichter und reicht von unterschwelligen Beleidigungen bis hin zu direkten Gewaltaufrufen. Das hat schwerwiegende Folgen für Betroffene und das gesellschaftliche Zusammenleben.

Was kann ich als Betroffene*r dagegen tun? Wie kann ich Gegenrede einbringen? Wie sieht digitale Zivilcourage aus? Und wie können Anbieter digitaler Plattformen helfen? In diesem Vortrag sprechen wir über Meinungsfreiheit, Hasskommentare und geben Impulse für ein Empowerment gegen Hass im Netz.

Sophia Kiehlmann, Medienpädagogin bei SIN – Studio im Netz e.V.

Kostenlos.
Anmeldung per email stb.westend.kult@muenchen.de oder Tel. 089 / 189 378 380 oder in der Bibliothek

Digitale Veranstaltung über Plattform Webex (Linkadresse nach Anmeldung)

Details

Datum:
März 24
Zeit:
18:00
Veranstaltung-Tags:
,

Weitere Angaben

Veranstaltungsbereich
Städte/Kommunen
Veranstaltungsformat
Online

Veranstaltungsort

München
München, Bayern Deutschland Google Karte anzeigen

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN