Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Interview- und Podiumstraining mit der AktivistInnen-Agentur

März 25 @ 11:00 - 17:00

Kostenlos

Im politischen Feld geht es nicht nur darum, fachlich gut zu sein, sondern auch, überzeugend aufzutreten. Es sollen Inhalte prägnant formuliert, mit Überzeugungskraft vermittelt und klar strukturiert vorgetragen werden. Gleichzeitig soll die Mimik und Gestik, vor allem aber der Einsatz der Stimme das jeweils Gesagte unterstreichen. Um hier sicherer, vor allem selbstsicherer zu werden, wird es in unserem Online-Workshop viele praktische Übungen und Ansätze geben. Es wird genau auf Ihre Bedarfe eingegangen und entsprechend geübt. Denn es gilt schon seit Cicero: Reden lernt man durch Reden.

Damit unsere Mitstreiter:innen ihre Positionen, Botschaften und Forderungen rhetorisch besser vermitteln, bietet der Bundeszuwanderungs- und Integrationsrat (BZI) im Zuge der Internationalen Wochen gegen Rassismus seinen Mitgliedern ein Interview- und Podiumstraining mit der AktivistInnen-Agentur an. Das Training findet online am Freitag, den 25.03.2022, von 11:00 bis 17:00 Uhr statt.

Details

Datum:
März 25
Zeit:
11:00 - 17:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , , ,

Veranstalter

Bundeszuwanderungs- und Integrationsrat
E-Mail:
office@bzi-bundesintegrationsrat.de
Veranstalter-Website anzeigen

Weitere Angaben

Veranstaltungsbereich
Sonstige
Veranstaltungsformat
Online

Veranstaltungsort

Berlin
Berlin, Berlin Google Karte anzeigen

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN