Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kinoabend für jung und alt Film: Respekt

März 25 @ 18:00

Eine Filmreihe über Achtung, Anerkennung und Toleranz.
Ziel der Filmreihe ist, dass die jugendlichen Zuschauer*innen
erkennen, dass sie vor unterschiedlichen Menschen Respekt haben,
dass sie zwei Seiten und deren gegenseitige Abhängigkeit von Respekt
reflektieren: Respekt zeigen und Respekt erhalten. Die Filme sollen
einen respektvollen Umgang aller miteinander unabhängig von den
Hintergründen der Menschen, die Reflexion des eigenen Verhaltens,
die Akzeptanz von Diversität und den Abbau von Vorurteilen
unterstützen.
In der Moschee Gemeinde Wiesenstraße 24, 51702 Bergneustadt
Aufgrund einer begrenzteren Teilnehmerzahl bitten wir Sie um eine
vorherige Anmeldung per Mail oder telefonisch.
jamel.othmani@caritas-oberberg.de | 0175 9094798
info@moschee-bergneustadt.de | 0162 9635747

Details

Datum:
März 25
Zeit:
18:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Weitere Angaben

Veranstaltungsformat
Präsenz

Veranstaltungsort

Moschee Gemeinde
Wiesenstraße 24
Bergneustadt, Nordrhein-Westfalen 51702 Deutschland
Google Karte anzeigen

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN