Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Lesung aus dem Buch von Lizzie Doron „Ruhige Zeiten“

März 27 @ 19:00 - 20:30

Lesung mit Klezmer-Musik
Geschichten aus einem Friseursalon

Mit warmherzigem Humor und berührender Melancholie beschreibt Lizzie Doron in ihrem Roman „Ruhige Zeiten“ das Schicksal von Überlebenden der Shoah, die sich in einem Friseursalon in Tel-Aviv treffen. Der Friseursalon wird zu einem Ort, an dem all jene, die sonst Zuflucht im Schweigen suchen, plötzlich zu erzählen beginnen.

Die Textpassagen werden gelesen und musikalisch umrahmt von den MusikerInnen des KlezmerTouchProject:
Barbara Kohl (Flöte, Saxofon), Helga Betsarkis (Akkordeon), Dirk Bretschneider (Klarinette), Boris Reznik (Kontrabass), Regie: Boris Reznik

Trailer:
https://youtu.be/r-pWmrofOSc.

Details

Datum:
März 27
Zeit:
19:00 - 20:30
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstalter

Stadtkloster

Weitere Angaben

Veranstaltungsformat
Präsenz

Veranstaltungsort

Stadtkloster St. Franziskus (Saal)
Stadtkloster St. Franziskus (Saal), Rechts der Alb 28
Karlsruhe, Baden-Württemberg 76199 Deutschland
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN