Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Lesung mit Tupoka Ogette „Und jetzt du. Rassismuskritisch leben wollen“

März 14 @ 20:00

„Sprechen lernen über Rassismus ist wie ein Muskel, den wir als Gesellschaft trainieren müssen“, sagt Tupoka Ogette, Bestsellerautorin („exit RACISM“) und Anti-Rassismus-Beraterin, ausgezeichnet mit dem About you Award 2021. In ihrem neuen Buch „Und jetzt du. Rassismuskritisch leben“ erklärt sie anschaulich und unmittelbar, wie wir tief verwurzelte Denkmuster aufbrechen und eine anti- rassistische Gesellschaft schaffen können. Das Gespräch führt Daniel Schulz, Autor („Wir waren wie Brüder“) und Chef-Reporter der taz.

Tupoka Ogette
Moderation: Daniel Schulz (taz)

Saalticket: 15 € / 10 €
Streamticket: 5 € (Einzelticket) / 10 € (Paarticket) / 15 € (Family & Friends)

Alle Tickets zzgl. 2 € ReserviX-Servicegebühr/Buchung bei Kauf via

www.literaturhaus-muenchen.reservix.de/events

Zugang zum Haus:
Eine Rollstuhlrampe befindet sich am Haupteingang an der Südseite des Hauses (über diesen erreichen Sie auch die Brasserie OskarMaria). Als Rollstuhlfahrer*in sind Ihnen unsere Veranstaltungsräume barrierefrei zugänglich.

Aufzug :
Der Aufzug zu den einzelnen Stockwerken befindet sich gleich im Eingangsbereich.

Behindertengerechte Toilette:
Eine behindertengerechte Toilette steht Ihnen im Untergeschoss des Literatur- hauses, welches Sie über den Aufzug erreichen, zur Verfügung.

Behindertenparkplätze:
Direkt vor dem Literaturhaus (Kardinal-Faulhaber Straße) befinden sich Behindertenparkplätze.

Details

Datum:
März 14
Zeit:
20:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

Literaturhaus München

Weitere Angaben

Veranstaltungsformat
Hybrid

Veranstaltungsort

Literaturhaus München
Salvatorplatz 1
München, Bayern 80333 Deutschland
Google Karte anzeigen

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN