Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Liebe ist lauter!

März 26 @ 19:00 - 20:30

Gefährliches Querdenken: „Spazieren“ mit der extremen Rechten – bundesweit und in Gelsenkirchen;
Podiumsdiskussion mit anschließender Clubnacht

Zielgruppe: Alle Interessierten
Projektbeschreibung:
Bei „Liebe ist lauter!“ werden gesellschaftspolitische Themen mit einer
musikalischen Clubnacht aus dem Bereich Elektro, Techno und (Deep)
House verknüpft. Zum Anfang des Abends beleuchten wir die bundesweiten Querdenken-Demonstrationen und Corona-Proteste. Denn unter
dem Label „Spaziergang“ laufen seit Monaten Impfkritiker:innen neben
QAnon-Anhänger:innen, verunsicherte Bürger:innen neben Rechtsextremen und Reichsbürger:innen. Dabei nehmen rechtsextreme Akteure eine führende Rolle in dem Protest und dessen Organisation ein.
Auf dem Podium sprechen wir über die aktuellen Entwicklungen, die
Gefahr von Verschwörungsmythen und die Möglichkeiten im Umgang mit Verschwörungsgläubigen. U. a. diskutieren wir mit: Andreas
Speit (Experte für Rechtsextremismus, Autor „Verqueres Denken“),
Lisa Meusel (NinA NRW – Ausstiegsberatung für rechtsextreme Jugendliche und Erwachsene) und Bahar Aslan (Autorin, Lehrerin).
Im Anschluss folgt die musikalische Clubnacht, getreu dem Motto „Liebe ist lauter“, mit: Maximilian (Baracke Bochum, Goethe Bunker Essen),
pheelia (Live-Act mit Sampler und modularen Synthies), Gidde (Baracke
Bochum) und Kaya (Baracke Bochum).
Liebe ist lauter!
Gefährliches Querdenken: „Spazieren“ mit der extremen Rechten – bundesweit und in Gelsenkirchen;
Podiumsdiskussion mit anschließender Clubnacht
→ Samstag, 26. März 2022
Ort der Veranstaltung:
Podiumsdiskussion von 19.00 bis 20.30 Uhr, Clubnacht ab
20.30 Uhr – Open end; Ort: „Hier ist nicht da“, Bochumer Str. 138,
45886 Gelsenkirchen-Ückendorf; Kostenlose Anmeldung und
Informationen unter: demokratie.bewegen@gelsenkirchen.de
Die Anmeldungen werden nach Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt, mögliche Restplätze vor Ort. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung.
Veranstalter:
Fachstelle „demokratie.bewegen“ der Stadt Gelsenkirchen
Kurt-Schumacher-Str. 4, 45881 Gelsenkirchen, Frau Sarah Prütz
Telefon: 0209 – 169 24 74
E-Mail: sarah.pruetz@gelsenkirchen.de

Details

Datum:
März 26
Zeit:
19:00 - 20:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Gelsenkirchen
Gelsenkirchen, Nordrhein-Westfalen Google Karte anzeigen

Weitere Angaben

Veranstaltungsformat
Präsenz

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN