Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Livestream am 26.3.: Omid Nouripour im Gespräch

März 26 @ 20:00 - 21:30

Sei dabei am Samstag, den 26.3., wenn Omid Nouripour anlässlich der Internationalen Wochen gegen Rassismus Peter Fischer, Saba-Nur Cheema und Enissa Amani in Fankfurt begrüßt und sie gemeinsam #HaltungZeigen. Hier findest Du alle Infos zur Veranstaltung.

Anlässlich der Internationalen Wochen gegen Rassismus lädt Omid Nouripour (Vorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) Gäste aus verschiedensten Bereichen in das Oosten in Frankfurt ein.

Wir freuen uns, mit Peter Fischer, Saba-Nur Cheema und Enissa Amani drei Menschen zu begrüßen, die selbst #HaltungZeigen – in Frankfurt und darüber hinaus.

Wann?

Samstag, den 26.3.2022 um 20 Uhr

Wo?

Live auf gruene.de

Die Gäste:

  • Peter Fischer, der sich als Präsident von Eintracht Frankfurt immer wieder gegen Rechte und für Menschenrechte stark macht.
  • Saba-Nur Cheema, die mit der Bildungsstätte Anne Frank in der politischen Bildung aktiv ist und die Bundesregierung zu antimuslimischem Rassismus berät.
  • Enissa Amani, die in Deutschland eine der bekanntesten Stimmen im Kampf gegen Rassismus ist – auf der Bühne, wie im Netz.

Aufgrund der anhaltenden pandemischen Lage findet die Veranstaltung nur im kleinen Rahmen und auf Einladung statt. Die Veranstaltung wird live auf gruene.de gestreamt.

Am 26. März einschalten und gemeinsam mit uns #HaltungZeigen!

Details

Datum:
März 26
Zeit:
20:00 - 21:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Frankfurt HYBRID
Frankfurt am Main, Hessen Deutschland Google Karte anzeigen

Weitere Angaben

Veranstaltungsbereich
Partei
Veranstaltungsformat
Hybrid

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN