Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Multimedialer Vortrag „Alltagsrassismus“

März 24 @ 17:30 - 19:30

Kostenlos

Oft hören wir „alle Menschen sind gleich“ oder lesen Sprüche wie „No To Racism“ – doch reicht das?

Was können wir im Alltag tun, um Rassismus zu stoppen? Und wie kommen wir ihm überhaupt auf die Spur?
Was für Erfahrungen machen Menschen, die nicht „typisch deutsch“ aussehen oder die einen Namen haben, den die meisten falsch aussprechen? Wir finden heraus, wie wir mit solchen Situationen umgehen können – einmal, wenn du vielleicht selbst betroffen bist oder auch wenn du etwas beobachtest. Wo fängt Rassismus an und was hilft dagegen?

Anne Chebu arbeitet als Fernsehjournalistin für verschiedene öffentlich-rechtliche Sender und als freie Moderatorin. 2014 hat sie ihr Buch „Anleitung zum Schwarzsein“ veröffentlicht, mit dem sie jungen Afrodeutschen eine Orientierungsfaden an die Hand gibt. Seit vielen Jahren engagiert sie sich in der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland e.V. und bei den Neuen deutschen Medienmacher*innen

Referentin: Anne Chebu, Fernsehjournalistin, Moderatorin und Buchautorin

Details

Datum:
März 24
Zeit:
17:30 - 19:30
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
Webseite:
https://gstoo.de/alltagsrassismus

Weitere Angaben

Veranstaltungsformat
Online

Veranstaltungsort

Digital
Stralsund, Mecklenburg-Vorpommern Google Karte anzeigen

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN