Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Öffentliche Fotoaktion “Gesicht zeigen gegen Rassismus!“

März 17 @ 10:00 - März 30 @ 14:00

| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 10:00 Uhr am Donnerstag stattfindet und bis 27. März 2022 wiederholt wird.

Mitglieder des Asylkreises Darmstadt-Kranichstein bietet im Einkaufzentrum Darmstadt-Kranichstein Passant*innen und Inhaber*innen der dort ringsum angesiedelten Geschäfte einen besonderen Fototermin unter freiem Himmel an:
Mit einem ganz persönlichen schriftlichen Statement gegen Rassismus kann jede*r auf einem Foto Gesicht gegen Rassismus zeigen und in die „Mut-Mach-Galerie“ gegen Rassismus aufgenommen werden.
Termine:
Donnerstag, 17.03.2022 und Donnerstag, 24.03.2022 jeweils von 10:00 bis 14:00 Uhr

Details

Beginn:
März 17 @ 10:00
Ende:
März 30 @ 14:00

Veranstalter

Asylkreis Kranichstein; Ökumenisches Gemeindezentrum, Frau Sonja Knapp, Bartningstr. 40, 64289 Darmstadt
Koordinationskreis Asyl Darmstadt und Region KOKAS, Herr Johannes Borgetto, Darmstädterstraße 50, 64367 Mühltal

Weitere Angaben

Veranstaltungsformat
Präsenz

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN