Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Oft sind es die kleinen Sprüche und Gesten…“ – Alltagsrassismus erkennen und begegnen

März 14 - März 27

14. März 2022 oder später, Uhrzeit nach Vereinbarung 

Anmeldung: über Lehrkräfte von Berufsschulklassen unter vielfalt@sh.arbeitundleben.de oder telefonisch unter 0431 5195-183 

Zielgruppe: Berufsschulklassen bzw. Gruppen interessierter Berufsschüler:innen 

Beschreibung:  

Einer rassistischen Abwertung von Menschen können wir überall begegnen. Sie passiert ganz oft unbewusst und nebenbei. Diejenigen, die nicht von Sprüchen oder abwertenden Handlungen betroffen sind, sind oft überrascht, dass die für sie kleinen und harmlos wirkenden Vorkommnisse, die selten überhaupt thematisiert werden, ihr Gegenüber verletzen können. 

Im Workshop fragen wir, was Alltagsrassismus ist und welche Möglichkeiten es gibt, ihm im Schulalltag und im Betrieb zu begegnen. In interaktiven Sequenzen setzen sich die Schüler:innen mit Alltagsrassismus und ihrer eigenen Position auseinander. Dabei geht es auch um die Frage, was passiert, wenn eine Diskriminierungserfahrung thematisiert wird. Wie können wir uns unabhängig von rassistischen Zuschreibungen solidarisch verhalten? 

 

Weitere Infos: www.arbeitundleben-sh.de/perspektive-vielfalt und www.iq-netzwerk-sh.de/angebote/teilhabe/perspektive-vielfalt-sh. Termine können auch außerhalb der Internationalen Wochen gegen Rassismus in Präsenz oder virtuell vereinbart werden.

Details

Beginn:
März 14
Ende:
März 27
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Weitere Angaben

Veranstaltungsformat
Hybrid

Veranstaltungsort

an Ihrer Schule oder online
Schleswig-Holstein Deutschland Google Karte anzeigen

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN