Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Online-Infoabend: Engagementmöglichkeiten in der Geflüchtetenarbeit

März 24 @ 18:30 - 19:30

Tür an Tür setzt sich seit 30 Jahren für eine gleichberechtigte Teilhabe und gesellschaftliche Integration von Menschen mit Migrationsgeschichte ein und ist dabei im-mer wieder auf der Suche nach engagierten Menschen, die Geflüchtete beim Spracherwerb unterstützen. Wir zeigen Ihnen Möglichkeiten auf, wie Sie sich in der Geflüchtetenarbeit bei Tür an Tür in Augsburg engagieren können.

Die Veranstaltungsort findet online über Zoom statt. Anmeldung per E-Mail bitte über ehrenamt@tuerantuer.de. Sie bekommen dann im Anschluss einen Zugangslink zur Veranstaltung.

Veranstalter*in: b³ im zib. in Kooperation mit dem Integrationslotsenprojekt Augsburg, Tür an Tür-Integrationsprojekte gGmbH
Webseite Veranstalter*in: https://bhoch3.net/ , https://www.zib-augsburg.de/, https://tuerantuer.de/integrationsprojekte/projekte/integrationslotsenprojekt-augsburg/
Weitere Informationen und Hinweise: Anmeldung per E-Mail an: ehrenamt@tuerantuer.de

Ansprechperson
Name Frau Corinna Höckesfeld
Telefon 0176 60991411
E-Mail corinna.hoeckesfeld@tuerantuer.de

Details

Datum:
März 24
Zeit:
18:30 - 19:30
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
,
Webseite:
https://tuerantuer.de/

Veranstalter

Tür an Tür
Telefon:
0821 / 907 99-0
E-Mail:
pr@tuerantuer.de
Veranstalter-Website anzeigen

Weitere Angaben

Veranstaltungsbereich
Vereine (sonstige)
Veranstaltungsformat
Online

Veranstaltungsort

Digital
Stralsund, Mecklenburg-Vorpommern Google Karte anzeigen

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN