Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Onlinevortrag „Hate Speech Online – Wie rechtsalternative Akteur:innen das Internet erobern“

März 21 @ 17:00 - 19:00

Kostenlos

Im Rahmen des Landesförderprojektes NRWeltoffen für den Kreis Euskirchen lädt das Team der koordinierenden Fachstelle, angesiedelt bei der Akademie Vogelsang │ Vogelsang IP, zu dem Onlinevortrag „Hate Speech Online – Wie rechtsalternative Akteur:innen das Internet erobern“ ein.
Die Referentin Una Titz ist Teil des Online Monitoring Projekts De:hate der Amadeu-Antonio-Stiftung und analysiert in ihrem Vortrag Narrative und Ideologien rechtsalternativer Akteur*innen im Internet. Dabei wird der Fokus auf Hassrede gelegt. Ziel ist es, zu zeigen, wie Hatespeech online funktioniert, wie man sie definieren kann und welche Strategien der Diskursverschiebung angewendet werden.

Anmelden können Sie sich per Mail an weltoffen@kreis-euskirchen.de.
Die Veranstaltung wird mit dem Programm Zoom übertragen und ist kostenlos.

Details

Datum:
März 21
Zeit:
17:00 - 19:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, ,
Webseite:
https://kreis-euskirchen-ist-weltoffen.de/aktuelles/

Veranstalter

Weltoffen-Team Kreis Euskirchen
E-Mail:
weltoffen@kreis-euskirchen.de
Veranstalter-Website anzeigen

Weitere Angaben

Veranstaltungsformat
Online

Veranstaltungsort

Zoom – Onlinevortrag
Weimar, Thüringen Google Karte anzeigen

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN