Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Onlinevortrag Rechte Justiz in Thüringen

März 24 @ 16:00 - 18:00

Kostenlos

Im September 2021 erschien das Buch „Rechte Richter. AfD-Richter, -Staatsanwälte und -Schöffen: eine Gefahr für den Rechtsstaat?“ des Juristen Dr. Joachim Wagner. Darin schildert Dr. Wagner die neuen Herausforderungen und unterschätzten Bedrohungen für die Justiz. Wagners konsequente Forderung ist die Besinnung auf die Prinzipien eines wehrhaften Rechtsstaates. Nach einem Vortrag zu den Kernpunkten seines Buches steigen wir in Frage- und Diskussionsrunde ein.

Anmeldung und Teilnahme-Link erhalten Sie via Mail an sebastian.perdelwitz@awo-thueringen.de oder rufen Sie an unter Tel.: 0361 21031 172 (Referat Verbandsentwicklung)

Details

Datum:
März 24
Zeit:
16:00 - 18:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,
Webseite:
https://awothueringen.de/startseite/awo-gegen-rassismus

Veranstalter

AWO Landesverband Thüringen e.V.
E-Mail:
sebastian.perdelwitz@awo-thueringen.de
Veranstalter-Website anzeigen

Weitere Angaben

Veranstaltungsformat
Online

Veranstaltungsort

Digital
Stralsund, Mecklenburg-Vorpommern Google Karte anzeigen

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN