Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

POLITISCHES KINO – „HALTUNG ZEIGEN“ FILMVORFÜHRUNGEN FÜR SCHULKLASSEN MIT MODERIERTER DISKUSSION ZU DEN THEMEN DISKRIMINIERUNG, VORURTEILEN UND EXTREMISMUS

März 22 - März 23

Diese geschlossene Präsenzveranstaltung an zwei Aktionstagen richtet sich an Schulklassen des Landkreises.

Im Rahmen der „Partnerschaft für Demokratie Böblingen“ erarbeitet der Verein für Jugendhilfe im Landkreis Böblingen, in Kooperation mit dem Präventionsbeauftragten des Landkreises, das Programm „Politisches Kino“ für Schulen.

An Vormittagen des 22. und 23.03.2022 werden für Schulklassen ab Klasse 9 folgende Filme gezeigt:

  • „Je suis Karl“ zum Thema Diskriminierung, Vorurteile und „neuer Rechtsextremismus“
  • „Die Kriegerin“ zum Thema Diskriminierung, Vorurteile und Rechtsextremismus

Im Anschuss findet eine kritische Auseinandersetzung in einer von Jörg Litzenburger (Präventionsbeauftragter des Kreises/Medienpädagoge) moderierten Runde mit den Schüler*innen statt.

Ziel ist es, für einen respektvollen Umgang miteinander zu sensibilisieren und das Thema Rechtsextremismus und Diskriminierung zu reflektieren.

Veranstaltet wird das Projekt vom Verein für Jugendhilfe im Landkreis Böblingen in Kooperation mit dem Präventionsbeauftragten des Landkreises Böblingen.

Details

Beginn:
März 22
Ende:
März 23
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,

Weitere Angaben

Veranstaltungsbereich
Vereine (sonstige)
Veranstaltungsformat
Präsenz

Veranstaltungsort

Filmzentrum Bären – Böblinger Kinos
Böblingen, Baden-Württemberg Deutschland Google Karte anzeigen

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN