Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Rassismus-, und Machtkritische Arbeitspraxis in der Organisationsund Entwicklungszusammenarbeit – Ein Workshop für Fachkräfte und Multiplikator*innen

März 21 @ 09:00 - 12:00

Um starke globale Partnerschaften einzugehen, braucht es Rassismus- und Machtkritische Auseinandersetzungen mit der eigenen Professionalität und Organisationskultur. In diese Workshop gehen wir folgenden
Fragen nach:
• Wie können wir Koloniale Kontinuitäten, Machtdifferenzen und Strukturelle Ungleichheiten im Arbeitskontext
vermeiden?
• Wie können wir vielfältige Perspektiven und (post)-migrantisch-diasporische Expertisen miteinbeziehen und
eine (Arbeits-) Kultur des Respekts, der Wertschätzung, Chancengleichheit und der Inklusion implementieren?
• Wie können wir unsere Strukturen öffnen und Menschen aller Communities für unsere Themen begeistern und
miteinbinden?
Der Workshop richtet sich an Fachkräfte aus Verwaltung, Entwicklungszusammenarbeit und Entwicklungspolitischer Bildungspädagogik, sowie Multiplikator*innen und Interessierte, die sich mit Rassismus und westlichen Privilegien auseinandersetzen möchten und teilhabefördernde, rassismuskritische Handlungskompetenzen
für die Arbeitspraxis erwerben möchten.
Zielgruppe: Fachkräfte und Multiplikator*innen
Veranstalter*in: Afrokids international e. V.
Referent*innen : Afrokids International Team
Anmeldung: Um Anmeldung wird gebeten.
Anmeldung per E-Mail bis 19.03.2022 unter aktionswochen@sjr-stuttgart.de

Details

Datum:
März 21
Zeit:
09:00 - 12:00
Veranstaltungskategorie:

Weitere Angaben

Veranstaltungsformat
Präsenz

Veranstaltungsort

Ort wird noch bekannt gegeben
Stuttgart, Baden-Württemberg Deutschland Google Karte anzeigen

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN