Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Rassistische Berichterstattung und dessen Folgen – Die Stuttgarter Krawallnacht

März 26 @ 16:00 - 20:00

Rassistische Berichterstattung und die sogenannte Stuttgarter Krawallnacht – Hass und Wut auf allen Seiten
tragen seit jeher zu einer immer größeren Spaltung der Gesellschaft bei. Die sogenannte Stuttgarter Krawallnacht ist das perfekte Beispiel. Auf der einen Seite fühlen sich immer mehr (migrantisierte) Jugendliche abgehängt und haben keine Perspektiven mehr, auf der anderen Seite wird vom Staat und der Politik immer mehr
Vielfalt und Bildungschancen versprochen. In diesem Workshop wollen wir uns genauer der Rolle der Medien
hinsichtlich ihrer spalterischen Wirkungsweise widmen.
Der Workshop findet online statt.
Zielgruppe: Offen für alle
Veranstalter*in: Migrantifa Stuttgart
Referent*innen: Giuliano Ryll und Hilal Özer, Mersi Ghazaei von der Migrantifa Stuttgart
Anmeldung: Um Anmeldung wird gebeten.
Anmeldung per E-Mail unter migrantifa0711@gmail.com
Der Link zur Veranstaltung wird nach der Anmeldung verschickt

Details

Datum:
März 26
Zeit:
16:00 - 20:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

Migrantifa Stuttgart

Weitere Angaben

Veranstaltungsformat
Online

Veranstaltungsort

ONLINE
Bayern Deutschland Google Karte anzeigen

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN