Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Seminar (verwaltungsintern) «Diskriminierungssensibel handeln am Arbeitsplatz»

März 21

Auch am Arbeitsplatz begegnet uns das Thema (rassistische) Diskriminierung immer wieder. Was tragen wir selbst im Arbeitsalltag für diskriminierende Grundeinstellungen mit uns und welche diskriminierenden Praktiken begegnen uns? Das Seminar möchte Mitarbeitenden der Stadtverwaltung Lörrach die Möglichkeit bieten, sowohl rassistische als auch anderweitig diskriminierende Praktiken zu reflektieren. Es bietet Einblick in Lösungsansätze und rechtliche Grundlagen und wirkt daran mit, das Thema zu enttabuisieren und Zivilcourage zu zeigen. Information, Prävention und Empowerment sind dabei die wichtigsten Ziele des Trainingsangebots.

Der Workshop wird in Kooperation mit der Antidiskriminierungsstelle der pro familia Lörrach und dem Netzwerk für Gleichbehandlung Freiburg durchgeführt und findet aufgrund der aktuellen Bestimmungen voraussichtlich im Online-Format statt.

Arbeitgeber aus Lörrach und der Region können sich bei Interesse an einem solchen Workshop an die Antidiskriminierungsstelle der pro familia Lörrach wenden.

Details

Datum:
März 21
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, ,

Weitere Angaben

Veranstaltungsbereich
Städte/Kommunen
Veranstaltungsformat
Präsenz

Veranstaltungsort

Lörrach
Lörrach, Baden-Württemberg Deutschland Google Karte anzeigen

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN