Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

SINGLE PARENT DAY

März 21 @ 16:00 - 18:00

Die Zahl der Eltern im Bezirk, die ihre Kinder allein aufziehen, ist alles andere als klein: 31,9 Prozent der Haushalte sind Ein-Eltern-Familien, das heißt, ein Elternteil kümmert sich alleine um den Nachwuchs. Das Leben in diesen Familien sei genauso perfekt oder unperfekt wie in allen anderen Familien, stellt die stellvertretende Koordinator:in des bezirklichen Netzwerks für Alleinerziehende Spandau, Len Saenger, klar. Allerdings kämpfen Alleinerziehende immer noch mit großen gesellschaftlichen Stigmata zwischen Bemitleidung und gleichzeitiger Nicht-Anerkennung ihrer besonderen Sorge-Leistungen. (Zeit, überholte Bilderbuch-Familien- und Sorge-Verantwortungs-Vorstellungen über Bord zu werfen.)

In den USA macht jedes Jahr am 21. März der „Single Parent Day“ auf die besonderen Herausforderungen und Leistungen Alleinerziehender aufmerksam. Auch Deutschland bräuchte einen solchen Aktionstag, findet Len Saenger und nimmt ihn zum Anlass, einen Workshop zum Thema „Zeit zu Feiern – Anerkennung und Selbstfürsorge für Alleinerziehende“ anzubieten.

Die neue Koordinator:in möchte außerdem in den nächsten Monaten das bezirkliche Netzwerk für Ein-Eltern-Familien stärken, bereits bestehende Strukturen sichtbar machen und noch weitere passgenaue Angebote initiieren. So möchte Len Saenger – selbst Solo-Kidsbegleitende – auch bald eine Verweisberatung für Alleinerziehende bei Eulalia Eigensinn e.v. anbieten.

Du leitest ein Ein-Eltern-Familien-Unternehmen und managest mehrere Terminkalender?
Du bist 24/7 Hauptbezugs- und Ansprechperson des Familienbetriebs? Und hast trotzdem immer wieder ein schlechtes Gewissen, nicht genug zu leisten, Dich nicht genug zu kümmern?

Hast Du manchmal das Gefühl, dem Druck nicht mehr standhalten zu können, wiegt die Last der Verantwortung zu schwer, wie im Fall von Luisa, der Protagonost:in im neuen Disney-Film „Encanto“?
Im 2-stündigen Online-Workshop soll es Raum für Wut, Anerkennung, Mitgefühl und Fragen geben, wie im ständigen „Sich um Andere Kümmern“-Hamsterrad Zeit für Selbstfürsorge entstehen kann.

Anmeldung unter ls@eulalia-eigensinn.de

Details

Datum:
März 21
Zeit:
16:00 - 18:00
Veranstaltungskategorie:

Weitere Angaben

Veranstaltungsbereich
Vereine (sonstige)
Veranstaltungsformat
Online

Veranstaltungsort

Berlin
Berlin, Berlin Google Karte anzeigen

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN