Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Solidaritätsaktion „Seenotrettung – Sichere Häfen schaffen!“

März 14 @ 16:00 - 18:00

Kostenlos

Als Auftakt der Internationalen Wochen gegen Rassismus haben wir eine Kundgebung zum Thema „Seenotrettung – JETZT“ in Schwerin geplant um auf die unverändert tödliche Situation im Mittelmeer hinzuweisen.
Die Veranstaltung wird am Südufer des Pfaffenteichs um 16:00Uhr stattfinden. Inhalt der Aktion bilden 50 Rettungswesten, die wir gemeinsam mit Menschen vor Ort symbolisch vor den Pfaffenteich legen werden. Ein Schlauchboot, welches im Pfaffenteich als visuelles Signal ein Zeichen setzt, Redebeiträge und Infostände mit interaktiven und themenbezogenen Angeboten sollen für Passant:innen und Interessierte vielfältige Methoden der Partizipation darstellen. Der dialogische Austausch soll vor Ort Menschen zum diskutieren anregen, um die Dringlichkeit dieses Themas präsent zu halten.Gleichzeitig werden ähnliche Aktionen in den Städten Rostock, Greifswald und Neubrandenburg von Ortsgruppen organisiert.

Details

Datum:
März 14
Zeit:
16:00 - 18:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorien:
, , ,
Veranstaltung-Tags:
, ,

Weitere Angaben

Veranstaltungsformat
Präsenz

Veranstaltungsort

Schwerin
Pfaffenteich / Südufer, Mecklenburg-Vorpommern Deutschland Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN