Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Space Is The Place

März 17 @ 20:15 - 22:00

Kostenlos

John Coney, USA 1974, 81 Minuten, Englisches Original mit deutschen Untertiteln
mit Sun Ra, Raymond Johnson, Christopher Brooks

Kalifornien in den Siebzigern: Der Musik-Prophet Sun Ra träumt von einer besseren Zukunft für die unterdrückte Schwarze Bevölkerung der USA. Nachdem er einige Jahre durch Raum und Zeit gereist ist, kehrt Ra auf die Erde zurück. Seine heilsbringende Mission: Er will die Schwarze Community retten, aber nicht etwa mit politischen Brandreden, sondern allein durch die Kraft der Musik, dem einzig wahren intergalaktischen Medium. Mit einem Raumschiff soll eine Gruppe Auserwählter den Planeten Erde verlassen, die im Wahn von Rassismus und Repression dem baldigen Untergang geweiht ist. An einer Ausfallstraße in Oakland eröffnet Ra eine Agentur für Zeitarbeit, um Jüngerinnen und Jünger für sein Projekt zu rekrutieren. Doch die NASA kommt Ras Raumfahrtprogramm auf die Schliche und zu allem Übel muss Ra gegen den mysteriösen Overseer ein Kartenduell ausfechten, bei dem gleich die Zukunft der gesamten schwarzen Menschheit auf dem Spiel steht. Zwischendrin philosophiert Ra über die Welt und die Unmöglichkeit, dieser im pragmatischen Alltag entgegen zu treten. Eigentlich geht es Ra um seinen Jazz. Allein eine spirituelle Kunst ist die Rettung – kollektiv und auch ganz persönlich. Als Ra im Vorfeld eines ausverkauften Konzerts entführt wird, spitzen sich die irdischen Probleme weiter zu. Wird es Ra am Ende gelingen, mit seiner illustren Entourage die Erde rechtzeitig zu verlassen und eine neue Zivilisation der kosmischen Befreiung zu gründen? rapideyemovies.de

Ermäßigter Preis: 4,50 €

Details

Datum:
März 17
Zeit:
20:15 - 22:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
Webseite:
https://www.hannover.de/Kommunales-Kino/Filmreihen/Black-White-Human

Veranstalter

Kino im Künstlerhaus – Kommunales Kino Hannover
Telefon:
0511 168 455 22
E-Mail:
koki@hannover-stadt.de
Veranstalter-Website anzeigen

Weitere Angaben

Veranstaltungsformat
Präsenz

Veranstaltungsort

Kino im Künstlerhaus – Koki Hannover
Sophienstraße 2
Hannover, Niedersachsen 30159 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
0511 168 45522
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN