Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Spielerisch gegen Vorurteile und Klischees

März 15 @ 12:30 - März 24 @ 17:00

Kostenlos

„Weiße können nicht Rappen“. An der Theodor-Heuss-Realschule in Coesfeld werden Schüler:innen der SoR-SmC- AG (Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage AG) ein Positionierungsspiel (Hrsg. Gesicht zeigen!) mit SuS der Jahrgangsstufe 5 spielen. Die SuS werden dabei aufgefordert Haltung zu zeigen und sich zu einem Klischee oder Vorurteil usw. zu positionieren. Anschließend wird über diese Positionierung diskutiert. Dabei werden sicherlich die ein oder anderen vorhandenen Vorurteile und Klischees der Schüler:innen hinterfragt und überdacht. Alle SuS der Jahrgangsstufe 5 werden im Laufe der 2 Wochen diese Aktion von SuS für SuS durchlaufen.

Details

Beginn:
März 15 @ 12:30
Ende:
März 24 @ 17:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Webseite:
https://thrs-coe.de/

Veranstaltungsort

Theodor HEuss Realschule Coefseld
Holtwicker Str. 4
Coesfeld, NRW 48653 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
02541-3700
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Weitere Angaben

Veranstaltungsbereich
Schule/Bildung
Veranstaltungsformat
Präsenz

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN