Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Theater: FIGURA GRATA

März 20 @ 19:00

| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 20. März 2022

Kostenlos

Wer sind wir? Wer waren wir? Wir setzen uns die Masken der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft auf und lassen die Grenzen zwischen Figur und Wirklichkeit verschwimmen. Wir beantworten Fragen und stellen neue, zeigen, was uns verbindet und uns trennt. Als Ensemble, als Gesellschaft, als Menschen. Die „FIGURA GRATA“
– die willkommene Figur – wird zum Sinnbild des Individuellen und zum Objekt allgemeiner Betrachtungen. Ein Stück von LABYRINTH, das uns, die anderen und vielleicht auch etwas bewegt.
Zielgruppe: Zuschauer*innen ab ca. 12 Jahren
Künstler*innen: Zu Gast im JES: LABYRINTH
Anmeldung: Tickets reservieren

Details

Datum:
März 20
Zeit:
19:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:

Weitere Angaben

Veranstaltungsbereich
Kinder/Jugendliche
Veranstaltungsformat
Präsenz

Veranstaltungsort

Junges Ensemble Stuttgart
Eberhardstraße 61a
Stuttgart, Baden-Württemberg 70173 Deutschland
Google Karte anzeigen

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN