Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Verschiedene Kulturen erleben

März 21 @ 15:00 - 16:30

Die Outlaw Kita Sprakel möchte alle Interessierten zu einer
„internationalen Klanggeschichte“ unserer Kleinen mit dem
Kamishibai „DAS KLEINE ICH BIN ICH“ und „Elmar der Elefant“
einladen. Parallel dazu zeigen unsere Großen zu den Projektthemen in einer Präsenzausstellung „Unser Internationales
Kochbuch“, digital und analog, auch eine Buchdokumentation, analog, mit dem Thema: „Kinder dieser Welt und ihre
Lebensräume erfahrbar machen“.
Veranstaltet von:
Outlaw Kita Sprakel
Art der Veranstaltung:
Kunst (Sichtbarkeit)
Zielgruppe:
alle
Datum:
21.3.22 | 15–16.30 Uhr
Ort:
Hybrides Format. Outlaw Kita Sprakel, Im Draum 34b,
48159 Münster
Anmeldung:
Anmeldung erforderlich unter
kita.sprakel@outlaw-ggmbh.de
Kontakt:
kita.sprakel@outlaw-ggmbh.de
Tel.: 02 51 / 2 07 59 58
Kosten:
Eintritt frei

Details

Datum:
März 21
Zeit:
15:00 - 16:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Münster
Münster, Nordrhein-Westfalen Deutschland Google Karte anzeigen

Weitere Angaben

Veranstaltungsformat
Hybrid

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN