Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Videokampagne:

März 21 - März 25

| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 00:00 Uhr beginnt und bis zum 25. März 2022 wiederholt wird.

Kostenlos

„Haltung zeigen“ – Internationale Wochen gegen Rassismus 2022

Weil Rassismus die gesamte Gesellschaft durchzieht, muss er auch auf allen Ebenen erkannt, benannt, verurteilt und bekämpft werden. Rassismus geht uns alle etwas an.
Zum internationalen Tag gegen Rassismus am 21. März bezieht der Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge e.V. gemeinsam mit Partner*innen verschiedener Professionen Stellung gegen Rassismus und Mehrfachdiskriminierung.

Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrung sind besonders häufig rassistischen Anfeindungen ausgesetzt, diese prägen den Alltag der jungen Menschen. Junge Geflüchtete erfahren in vielen Lebensbereichen stereotype Zuschreibungen, Benachteiligungen bis hin zu verbalen oder gar physischen Angriffen. Unter diesen leidet sowohl die physische und psychische Gesundheit der Jugendlichen als auch ihre individuelle Lebensgestaltung.

Als ein sich an den Menschenrechten orientierender Fachverband ist es unsere Aufgabe, Rassismus nicht nur zu skandalisieren, sondern Fachkräfte, Politik und Zivilgesellschaft dazu aufzurufen, rassistische Strukturen abzubauen und zu bekämpfen. Wirksamer Schutz von Kindern und Jugendlichen bedeutet, die eigene Haltung und das eigene Wirken zu reflektieren und weiterzuentwickeln. Dazu ist eine (selbst-)kritische Auseinandersetzung mit der eigenen Verwobenheit in rassistische Machtstrukturen, in kulturelle Zuschreibungen und bevormundende Denk- und Handlungsmuster unabdingbar.

Zum Internationalen Tag gegen Rassismus, luden wir Partner*innen aus der Empowermentarbeit, aus Jugendhilfestrukturen, aus Wissenschaft und Praxis ein, in kurzen Video-Interviews ihre Haltung in der Bekämpfung von Rassismus zu teilen und ihre Forderungen an Politik und Gesellschaft zu benennen. Vom 21. – 25. März 2022 zeigen wir täglich ein neues Statement gegen Rassismus, denn:

– Fachkräfte of Color und ihre Perspektive müssen gestärkt werden
– Es braucht eine rassismuskritische Vormundschaft
– Es braucht einen offenen Umgang mit Rassismus in der Jugendhilfe
– Selbstorganisation und Empowerment-Räume müssen gestärkt werden.
– Institutioneller Rassismus und rassistische Polizeigewalt müssen bekämpft werden.

Details

Beginn:
März 21
Ende:
März 25
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , , , ,
https://b-umf.de/

Weitere Angaben

Veranstaltungsbereich
Kinder/Jugendliche
Veranstaltungsformat
Online

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN