Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten, allerdings können sich vor Ort kurzfristige Veränderungen ergeben.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vielfalt willkommen

18. März, 16:00 - 18:00

Im gesellschaftlichen Kontext bedeutet Vielfalt, dass Menschen komplett verschieden sein können, zum Beispiel im Aussehen, der Herkunft, dem Alter, der Religion, dem Geschlecht oder der Geschlechtsidentität und in unseren Überzeugungen, Begabungen und Vorlieben. Aber Vielfalt birgt vieles mehr. Vielfalt bedeutet neue Ideen und Innovation. Vielfalt ermöglicht, verschiedene Perspektiven zu berücksichtigen und neue Lösungen zu entwickeln. Und es braucht Vielfalt, um eine gerechtere Gesellschaft zu erreichen. Akzeptieren wir die Vielfalt als Realität, haben wir eine Chance, sie gemeinsam zu gestalten. Vielfalt ist und macht alles möglich. Und deshalb möchten wir mit Euch und Ihnen mit einem Sprechgesang und bunten Plakaten auf das Thema „VIELFALT WILLKOMMEN“ aufmerksam
machen.
(Join us, be part of our flash mob, and help us raise awareness for embracing diversity.)

Eintritt (entrance fee): frei (free entrance)
Anmeldung (registration): Keine Anmeldung
erforderlich (no registration required)
Sprache (language): Deutsch (German)

Hinweis (note):
Treffpunkt um 15.30 Uhr im KiFaz St. Albert um den
Sprechgesang zu üben, anschließend Fahrt zum Bis-
marckplatz, Treffpunkt für die Aufführung: Hauptstraße,
Ecke St. Anna Gasse, Heidelberg (wir bringen den Text mit)
(Meeting point at 3.30 pm at KiFaz St. Albert to practise the
chant, then drive to Bismarckplatz, meeting point for the per-
formance: Hauptstraße, corner of St. Anna Gasse, Heidelberg
// we will bring the text with us)

Details

Datum:
18. März
Zeit:
16:00 - 18:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstaltungsort

Hauptstraße, Ecke St. Anna Gasse 69117 Heidelberg
Heidelberg, Baden-Württemberg Google Karte anzeigen

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2024.

SPENDEN