Bitte beachten Sie, dass die geplanten und hier veröffentlichten Präsenzveranstaltungen angesichts der nicht vorhersehbaren Corona-Entwicklung möglicherweise verändert oder verschoben werden müssen. Wir versuchen den Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten.
Mehr Informationen erhalten Sie direkt von den Veranstaltenden.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Weltbild Antisemitismus: immer die Anderen?

März 24 @ 09:00 - 16:00

Fortbildung für Lehrkräfte, pädagogisches Fachpersonal und Interessierte

Vom Schimpfwort bis zur Verschwörungstheorie – vielfach sind Pädagog*innen in ihrer täglichen Arbeit mit antisemitischen Äußerungen konfrontiert. In der Fortbildung informieren wir über Merkmale, Strukturen sowie Funktionen aktu- eller Erscheinungsformen des Antisemitismus. Wir stellen Ihnen pädagogische Handlungsstrategien im Umgang mit Antisemitismus vor und führen Sie in didaktische und methodische Ansätze der Bildungsstätte Anne Frank, Frankfurt/M. ein. Dabei orientieren wir uns an konkreten Fällen aus der pädagogischen Praxis. Seminarinhalte: Erscheinungsformen des Antisemitismus, Analyse der gesellschaftlichen Diskurse und Mechanismen des Antisemitismus, Entwicklung pädagogischer Handlungsstrategien.

Bildungsstätte Anne Frank, Frankfurt a. M.
Anmeldung erforderlich (mit Namen, Tätigkeit, Institution/Organisation) unter:

pizkb.polit.rbs@muenchen.de

Die Veranstaltung ist für pädagogisches (Fach-)Personal und Interessierte geöffnet und findet mit aller Voraussicht online statt.

Onlineveranstaltung oder PI-ZKB, Herrnstraße 19, 80539 München

Details

Datum:
März 24
Zeit:
09:00 - 16:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

RBS-PI-ZKB-FB 3.1

Veranstaltungsort

München
München, Bayern Deutschland Google Karte anzeigen

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Der Veranstaltungskalender dient nur der Bewerbung von Veranstaltungen während und um die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2022.

SPENDEN